"Daran kann ich mich noch gut erinnern" -
Sonderausstellung 2017

Im Bad Vöslauer Stadtmuseum wurde am Samstag (6. Mai 2017) die diesjährige Sonderausstellung eröffnet. Sie trägt den Titel „Daran kann ich mich noch gut erinnern …“ und zeigt alte Fotos und Ansichtskarten aus Bad Vöslau, Gainfarn und Großau.

Für Bürgermeister DI Christoph Prinz ist diese Ausstellung eine Schau der besonderen Art, bei der für viele melancholische Erinnerungen an längst vergangene Zeiten wachgerufen werden. Beim Betrachten so mancher Bilder hat man förmlich, so Prinz, noch den Geruch der damaligen Zeit in der Nase. Für den Bürgermeister ist diese professionell gemachte Ausstellung eine Zeitreise, für die er sich bei dem gesamten Team des Stadtmuseums bedankte.

Bei Museumsleiterin Dr. Silke Ebster, selbst eine begeisterte Fotografin, hat man in Ihren Worten gespürt, mit wie viel Herzblut sie mit Ihrem Team diese Ausstellung gestaltet hat. Da sich die Fotografie, so Ebster, in den vergangenen Jahrzehnten durch die Digitalisierung rasant verändert hat, werden die „alten Fotos“ immer wertvoller. Und diese Fotografien von einst, die oft noch in Schachteln schlummern und darauf warten, wieder entdeckt zu werden, gewinnen durch die Veröffentlichung neues Leben, wecken Emotionen und geben Gefühle wieder. Mehr als 300 Fotos sind in der Ausstellung zu sehen, geordnet nach diesen Themen: Thermalbad, Ortsteile Bad Vöslau, Gainfarn und Großau, Kammgarnfabrik, Schloss Bad Vöslau, „elektrische“ Badenerbahn, Geschäfte – die es nicht mehr gibt. Schließlich werden in einer Diashow Fotos von damals und heute gegenüber gestellt.

Eine sehenswerte Ausstellung, die sich die heimische Bevölkerung nicht entgehen lassen sollte. 

 

 

Film & Text: Werner Predota
8. Mai 2017