Die Kanalpächter

Von 1822 bis 1871 wurde er Wiener Neustädterkanal von insgesamt fünf Pächtern betrieben. Moritz I. Graf von Fries (1822) war de erste Pächter. Ihm folgten Matthias Feldmüller jr (1826-1834), Georg Freiherr von Sina (1834-1846), Alois Miesbach (1846-1857) und Heinrich Drasche (1857-1871).

Moritz I. Graf Fries - er gilt im übrigen als Vorbild von Ferdinand Raimunds "Der Verschwender" - und Georg Freiherr von Sina waren auch Herrschaftsbesitzer von Vöslau. Besonders die Grafen Fries waren für den Ort prägend und rund 120 Jahre hier ansässig. Sina hingegen war nur knapp ein Jahr lang Besitzer des Schlosses Vöslau, er verkaufte es 1827 an Johann Heinrich Freiherr von Geymüller, dem Gründer der Vöslauer Kammgarnfabrik.

Mehr Informationen folgen