Ausstellungseröffnung 2011

"Darf's ein bisserl mehr sein?" 
Geschäfte einst in Bad Vöslau, Gainfarn und Großau

Mit dem Titel „Darf’s ein bisserl mehr sein?“ Greißler, Bäcker, Fleischer & Co. von 1890-1970“ wurde am 7. Mai 2011 eine Sonderausstellung eröffnet.

Um 1900 wurde in einem Reiseführer die Hochstraße als die „Mariahilferstraße von Vöslau“ bezeichnet. Sechsundzwanzig unterschiedliche Gewerbe gab es um diese Zeit – angefangen von der Apotheke, Bäcker und Fleischer bis hin zu einer Klavierleihanstalt. Im Laufe der Zeit hat sich das Bild der Geschäftswelt deutlich gewandelt und heute kann man sich diese Vielfalt fast nicht mehr vorstellen.

Einige erinnern sich vielleicht noch an das Kaufhaus Paulsen in der Wr. Neustädterstraße, an das Feinkostgeschäft Hembach in der Hochstraße oder das Fischgeschäft Quint am Schlossplatz. Aber vielen ist z. B. nicht bekannt, dass direkt vor dem heutigen Cafe Thermalbad einmal eine Tankstelle gestanden ist! Dank zahlreicher Fotos und anderer Leihgaben, die dem Museum zur Verfügung gestellt wurden, lud die Sonderaustellung zum Erinnern, zum Neu- und Wiederentdecken ein!